• Songwriting

    Wie schreibt man gute Liebeslieder? – Teil 2 (Ergänzung)

    Vor ein paar Wochen habe ich hier auf dem Blog ein paar Gedanken zum Thema „Liebeslieder“ veröffentlicht. Das könnt ihr gerne nochmal hier nachlesen! Ich freue mich sehr, dass dieser Beitrag bei Facebook auf große Resonanz gestoßen ist. Ich möchte deshalb einige Ergänzungen, die von euch vorgenommen wurden, hier gesammelt posten. Zu Beginn ist mir nochmal wichtig zu sagen, dass ich mit meinem Beitrag kein „Rezept für den nächsten Radiohit“ geben wollte. Das wurde leider von einigen missverstanden (ich gebe zu, der Titel deutet auf sowas hin). Ich hoffe, dass beim genaueren Lesen aufgefallen ist, dass ich mich nur bemüht habe ein paar Gedanken zum Thema aufzuschreiben. Gedanken, die ich…

  • Gastbeitrag

    Songwriting in progress: Hirschgespinnst – „Song (noch) ohne Titel“

    Heute lest ihr hier auf dem Blog den ersten Gastbeitrag. Netterweise hat mir Celestino alias „Hirschgespinnst“ ein paar Songzeilen und seine Gedanken dazu geschickt. An diesem Song arbeitet er zur Zeit, weshalb er auch noch keinen Titel hat. Wir freuen uns auf eure Kommentare und Meinungen zum Song. Außerdem seid ihr herzlich eingeladen, es Celestino nachzumachen und selbst auf diesem Blog eure Songwriting-Ergebnisse oder Zwischenstände zu teilen. Der Untertöne-Blog soll schließlich genau für sowas eine Plattform sein. Der Refrain Mit Hinblick auf die momentane „große“ Krise und die daraus entstehenden kleinen, sehr individuellen Krisen, fing ich an über meine Lebenskrisen nachzudenken. Ich stellte fest, dass alle vergangenen Krisen nicht wirklich…

  • Auf der Bühne

    #01 – Welche Live-Formate passen am besten zu Singer-Songwritern?

    Als ich das erste Mal, mit einer befreundeten Sängerin zusammen, ein paar Lieder bühnenreif fertig hatte, konnten wir es kaum abwarten, sie auf einer Bühne zu spielen. Uns war dabei erstmal völlig egal auf welcher. Natürlich kannten wir auch noch kaum Veranstalter. Deshalb spielten wir zu Beginn wirklich überall und sagten jedes Angebot zu. Nach einiger Zeit wurde uns dann aber bewusst, dass einige Formate für unsere Musik überhaupt nicht geeignet sind. Selbstgeschriebene Songs mit relativ tiefgründigen Texten fanden auf Vereinsfesten oder in vollen Kneipen wenig Anklang. Darüber hinaus waren wir mit Akustikgitarre und Gesang auch einfach zu leise für derartige Veranstaltungen. Wir haben uns nicht wohl gefühlt, weil das…

  • Mein Songwriting

    #02 – Mein Song „Bei dir“ – Teil 2

    Vor einigen Wochen, als der Corona-Lockdown mich so richtig aus dem alltäglichen Leben gerissen hatte, habe ich die erste Strophe und den Refrain zu meinem Song „Bei dir“ geschrieben. In diesem Song geht es um den sicheren Halt bei einer geliebten Person, der gerade in schwierigen und unsicheren Zeiten sehr guttut. Meine Gedanken und Zeilen dazu könnt ihr hier nochmal nachlesen. Die zweite Strophe Ich habe den Song einige Wochen liegen gelassen und mich jetzt nochmal neu dran gesetzt. Dabei habe ich unter anderem entschieden, den Song ganz klassisch aufzubauen. Ich habe also noch eine zweite Strophe und eine kleine Bridge dazu getextet. Ich finde dieser Aufbau passt einfach am…

  • Songwriting

    Wie schreibt man gute Liebeslieder?

    Du kannst Songs über alle möglichen Themen schreiben und es wurde wahrscheinlich auch zu fast jedem Thema bereits von irgendwem ein Song geschrieben. Ich versuche mit meinen Songs immer wieder Gedanken und Bilder auszudrücken, die dem Zuhörer etwas Neues bieten. Mein Ziel ist es schließlich attraktive und ausdrucksstarke Songs zu schreiben. Und bei einem bestimmten Thema fällt mir das besonders schwer: Liebe. Ein hoch emotionales Thema, was jeden ganz persönlich betrifft. Ein Thema wie gemacht für einen Song. Aber aus diesem Grund gibt es eben auch schon so viele Lieder über Liebe. Und beim Schreiben darüber passiert es mir besonders häufig, dass ich mit meinen Zeilen und Metaphern unzufrieden bin,…